Überbezirkliche* Niederlage in Kreisliga B?

Erstellt am 22. Oktober 2012 von bsv-admin

0:4 bei SG Klüt-Wahmbeck

Bei herrlichem Spätsommerwetter und angenehmen Temperaturen jenseits der 20°C trat unsere Erste gestern zum Auswärtsspiel in Lemgo-Wahmbeck an. Da das Rückspiel an unserem ersten Sportfestwochenende am 26.05.2013 angesetzt ist, wurde das Heimrecht mit dem Gegner getauscht.  Herzlichen Dank für das Entgegenkommen.

Mit den Geschenken bzw. dem Entgegenkommen war es dann aber auch schnell vorbei. Nach schwungvollem Start unserer Elf, bei der Kapitän Vollmer wieder an Bord war, übernahm die SG Klüt-W. ab der 20. Minute mehr und mehr die Kontrolle. Mit zwei Oldies (Arnold/Weber) und 7 potenziellen U21ern wurde vor allem unsere sonst sichere Defensive mehrfach in Verlegenheit gebracht. Auch wenn der Gastgeber zunächst kein Kapital auf seinen Möglichkeiten schlug lag das 1:0 fortan in der Luft. In der Anfangsphase verzog auf Müssner Seite Vollmer (4.) knapp aus halblinker Position und Töws fand aus 22m seinen Meister im glänzend parierenden Schlussmann (24.).

Den klaren Erfolg an diesem Nachmittag läutete der Mann ein, der auch den Schlusspunkt (4:0/66.) setzte. Mit einem schönen Freistoß über die Mauer hinweg erzielte Böger in der 32. Minute das Tor zur Pausenführung. Wenn man das dem Freistoß vorausgehende Foul als Maßstab nimmt, hätte der BSV allerdings in der 36. Minute einen Strafstoß zugesprochen bekommen müssen. Akcam wurde im 16er unsanft angegangen.

Da direkt nach dem Seitenwechsel (51./58.) Hoffmann und „Oldie“ Weber (46 Jahre) auf 3:0 aufstockten war das Spiel schnell entschieden. In der letzten halben Stunde gab es neben dem vierten Treffer noch auf beiden Seiten zahlreiche Einschussmöglichkeiten die allesamt erfolglos blieben. Der BSV schwächte sich durch einen unnötigen Platzverweis durch Akcam noch selbst und musste mit 10 Spielern die letzte halbe Stunde bestreiten. Durch die anschließende Rudelbildung, in die auch noch Zuschauer der Gastgeber eingriffen, blieb auch dem Unparteiischen wenig Spielraum. Szenen wie diese gehören definitiv nicht ins Bild des BSV. Schließlich ist es bereits der 2. Platzverweis in einer noch jungen Saison.

*Die Lemgoer Vorortler sind nicht nur aufgrund der Spielgemeinschaft mit dem Detmolder RSV Klüt im im FuL-Kreis DT unterwegs. Trotz geographisch und rechtlicher Zugehörigkeit zur Stadt Lemgo (seit inkrafttreten des Lemgo-Gesetzs am 1. Januar 1969) spielte SuS Wahmbeck seit jeher im FuL-Kreis Detmold und nicht im FuL-Kreis Lemgo. Das Match war quasi nur geographisch überbezirklich….!?!