Erstellt am 19. August 2013 von bsv-admin

Gelungener Saisonstart für den BSV – 4:2 Sieg gegen SuS II

Nach durchwachsener Vorbereitung und einem erfolgreichen Pokalauftritt (3:1 Sieg gegen den SV HW Falkenhagen, Tore durch Töws, Önen und Köhler) startete die Erstvertretung des BSV nun mit einem Heimspiel gegen die Reserve des Nachbarn von SuS Pivitsheide in die Saison. Neuspielertrainer Markus Rüschenpöhler und der im Vergleich zur Vorsaison stark veränderte Kader waren von Spielbeginn an bemüht den Gegner unter Druck zu setzen und dem Heimpublikum einen frühen Treffer präsentieren zu können. Nach zähen Anfangsminuten gelang der erste Torerfolg der heutigen Sturmspitze Harry Töws in der 10. Spielminute, als er sich nach einem Pass aus dem Mittelfeld gegen seinen Gegenspieler und den Torwart entscheidend durchsetze. Eine starke Energieleistung! Nur wenige Zeigerumdrehungen später war Kamiran Ahmed auf der linken Angriffsseite frei durch, hob den Kopf und setze Christian Born in Szene, welcher den Ball mit seinem starken linken Fuß in die lange Ecke über SuS-Torwart Pambor schlenzte. Ein 2:0 nach 13. Minuten bedeutete einen tollen Auftakt. In der Folgezeit passierte nicht allzu viel. SuS stand sehr tief in der eigenen Hälfte und war bemüht über Konter und Standardsituationen gefährlich zu werden, der BSV spielte zu kompliziert im Spielaufbau und konnte für keinerlei Gefahr für das gegnerische Tor sorgen. Zu viele lange Bälle und aufkommende Ungeduld missfielen Rüschenpöhler im Spiel der Heimelf. Mit diesem vermeintlich sicheren 2:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild zunächst kaum: Viel Ballbesitz für Müssen, wenige Torchancen auf beiden Seiten und verteidigende Gäste. Als dann auch noch Gästespieler Roman Janke wegen einer Undiszipliniertheit mit gelb/rot des Feldes verwiesen wurde (55.), schien für einige Akteuren bereits die Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch wie aus dem Nichts kam es zu einer ersten großen Aufregung in der zweiten Spielhälfte. Nach einem haarsträubenden Querschläger auf der linken Defensivseite der Gastgeber, kam es im Strafraum des BSV zu einem Zweikampf, an deren Ende der ansonsten umsichtige Schiedsrichter Ebubekir Yetis auf den Elfmeterpunkt zeigte. Rüschenpöhler soll seinen Gegenspieler gestoßen haben, so die Erklärung des Referees. Eine harte Entscheidung gegen die Heimmannschaft. Im Duell des Schützen Braun gegen Keeper Karsten Neuser behielt der Pivitsheider die Nerven und verwandelte souverän zum 2:1 Anschlusstreffer (58.). Der heimische BSV zeigte sich jedoch keineswegs geschockt und konnte bereits drei Minuten später den alten Abstand wiederherstellen, als nach dem schönsten Angriff des Tages  das 3:1 erzielt wurde. Tim Harbron schickte David Reger durch die Gasse, dieser legte quer auf Born und dieser wiederum  konnte mühelos aus Nahdistanz seinen zweiten Treffer am heutigen Tage erzielen (61.) Eine tolle Kombination, ganz nach dem Geschmack des Coaches.

In den folgenden Spielminuten gelang nun auf  beiden Seiten bei einsetzendem Regenwetter ein munteres Spiel, in der der sowohl die Gäste zwei Tormöglichkeiten verzeichnen konnten (Neuser hielt einmal hervorragend, ein Schuss ging knapp neben den Kasten), als auch der BSV noch Torchancen hatte, das Ergebnis aufzustocken. Önen scheiterte am Keeper genauso wie Harbron.

Nach 81 Minuten aber endlich die Erlösung durch das nun vorentscheidende 4:1. Neuzugang Rene Pook konnte nach einigen gescheiterten Versuchen sein Schussrepertoire andeuten und erzielte per Freistoß von der Strafraumgrenze seinen ersten Saisontreffer. Etwas begünstigt durch das Abfälschen eines Gegenspielers fand der stramme Schuss des Linksverteidigers den Weg in die Maschen.

4:1, ein tolles Ergebnis zu diesem Zeitpunkt. Leider konnten die kämpfenden Gäste in der Schlussminute mit ihrer letzten Aktion noch einmal auf 2:4 aus ihrer Sicht verkürzen. Alexander Unrau wuchtete einen Kopfball nach abermaliger Standardsituation in das Müssener Tornetz. Keine Abwehrchancen für Aushilfskeeper Karsten Neuser, der ein gutes Ligadebut feierte und dem der Dank der Mannschaft gilt.

Abpfiff, Ende, Aus. 4:2 Sieg für den BSV Müssen über die zweite Mannschaft von SuS Pivitsheide. Ein 6-Punkte-Tag in Müssen (die zweite Mannschaft konnte TuS Kachtenhausen mit 4:3 schlagen)und ein gelungender Saisonauftakt für die Fußballsenioren.

Weiter geht es bereits am Dienstag, 20.August 2013, mit dem Pokalspiel des BSV Müssen zu Hause gegen den ambitionierten B-Ligisten SG Berlebeck-Heiligenkirchen. Anstoß ist um 19.30h. Um diese Hürde zu nehmen, ist jedoch eine weitere Leistungssteigerung dringend erforderlich.

Für den BSV I spielten: Karsten Neuser (1); Christopher Ernst (13), Markus Rüschenpöher (5), Markus Salzburg (16) (C), Rene Pook (7), Tim Harbron (8), Mathias Vollmer (6), Christina Born (10), David Reger (11), Kamiran Ahmed (17), Harry Töws (9) – Bahattin Önen (14), Maik Witter (4), Jan Helmut Johanning (15)

Torschützen: 1:0 Töws (10.), 2:0 Born (13.), 2:1 Braun (58., Strafstoß), 3:1 Born (61.), 4:1 Pook (81.), 4:2 Unrau (90.)

Gelbe Karten: Salzburg (53.) – Rottmann (60.)

Gelb/rot: Janke (55., SuS)

Mit freundlichen Grüßen

Markus Rüschenpöhler