2:1-Sieg gegen Hörste – Erfolgreicher Abschluss einer tollen Saison

Im letzten Saisonspiel zeigte sich das Team des BSV Müssen noch einmal von seiner besten Seite. Im letzten Pflichtspiel von Eddi Werner und Niklas Ernst für den BSV Müssen glänzte die Erste durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und tolle Moral beim Derby gegen den Rivalen aus Hörste.

Die Abwehr um Libero Rudi Kress spielte souverän und alles, was in Richtung Müssener Tor kam, wurde vom glänzend aufgelegten Keeper Bernd Büchler pariert. In seinem vorerst letzten Spiel gegen seinen Ex-Club zeigte er eine Glanzleistung. Er wird in der kommenden Saison der Zweiten als Trainer zur Verfügung stehen.

Im Mittelfeld wirbelte der „Leader“ Matze Vollmer, er konnte seine tolle Leistung sogar mit einem Tor krönen. Auch Eddi Werner hatte viele gute Aktionen im Mittelfeld, er spielte gefährlich nach vorne und leitete zahlreiche Angriffe ein.

In der Offensive vergaben Michael Majewski und Niklas Ernst einige Chancen. Michael zog aus aussichtsreicher Position den Querpass dem Torschuss vor, bei Niklas fehlte das letzte Quäntchen Glück, mal versprang der Ball, mal ging die Kugel knapp neben das Tor. Besser machte es Thore Eitner, er erzielte den sehenswerten 2:1-Siegtreffer.

Den Gästen aus Hörste merkte man den Siegeswillen an, die Angriffe des RSV scheiterten jedoch an der guten Müssener Defensive sowie am souveränen Keeper.

Fazit vom Trainer: Ich binstolz auf die Leistung, wir haben tapfer gekämpft und verdient gewonnen. Wir haben eine tolle Saison gespielt und stehen jetzt so gut in der Tabelle dar, weil alle an einem Strang gezogen haben. Viele haben sich in diesem Jahr enorm weiterentwickelt und bei einigen ist noch viel Platz nach oben!

Am Ende sind alle Saisonziele erreicht worden, die Erste hat einen guten Mittelfeldplatz in der Kreisliga A erzielt und die Zweite hat den Klassenerhalt geschafft.

Ich freue mich auf die Vorbereitung und die nächste Saison, wo jeder noch mal ne Schippe drauflegen muss, um diese tolle Saison zu bestätige!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.