E1-Jugend erobert den zweiten Platz

Erstellt am 22. Juni 2009 von bsv-admin

16 E 1 Mannschaften hatten sich an diesem Abend in Stukenbrock eingefunden, um den Champion zu ermitteln.

Und wie stark dieses Teilnehmerfeld war, sollen 3 Beispiele zeigen:
1. Augustdorf: Vor 2 Wochen noch Turniersieger in Hagen Hardissen, belegte das Team hier nur den letzten (16) Platz.
2. Hillegossen: Beim Pfingstturnier in Schildesche noch im Finale, gelang der Mannschaft diesmal gerade mal der Sprung unter die ersten Zehn.
3. Altenhagen: Eine der spielstärksten Mannschaften in Bielefeld und auch dieses Team schaffte es nicht unter die ersten Vier!

Damit kann man sich vielleicht schon vorstellen, dass wir uns nicht mit ganz so viel Zuversicht auf den Weg gemacht hatten. Gespielt wurde in vier Gruppen auf allerfeinstem Rasen. Unsere Jungs spielten im Stadion und erreichten mit 2 Siegen und 1 Niederlage in der Vorrunde den zweiten Platz.

rimg0116_edited

Damit trafen wir im Viertelfinale auf Altenhagen. Keine nennenswerten Torchancen auf beiden Seiten und so kam es zum 9 m Schießen.
Wir legten vor. Beim entscheidenden Strafstoß der Gegner gelang es dann unserem Torwart Sebi, den Ball gerade noch mit einer Glanzparade an die Latte zu fausten und damit Altenhagen aus dem Rennen zu werfen. Sekunden später wurde er von einer Spielertraube „begraben“. Müssen stand damit im Halbfinale.

Hier kam es wieder zu einem 9 m Schießen – diesmal sogar mit Verlängerung.
Und auch hier bewiesen unsere Jungs wieder Nervenstärke und hämmerten die Dinger präzise -einmal mehr als der Gegner aus Sande – ins Netz. Nicht zu fassen, aber damit standen wir im Finale und es kam es zu einer Neuauflage des verlorenen Vorrundenspiels gegen Spexard.

Nicht nur hier, sondern auch auf einem Turnier in Bad Oeynhausen hatte uns diese Mannschaft aber schon gezeigt, welche Klasse sie hat.
Und so ging auch das Finale in Stukenbrock mit 0:2 verloren.

Da brauchte niemand traurig oder enttäuscht zu sein, Spexard war uns in allen Belangen überlegen und diese Leistung des Gegners verdient es einfach, anerkannt zu werden. Für mich (Horst) war es neben 2 gewonnenen Meisterschaften das bewegenste Turnier, dass diese Mannschaft in all den Jahren gespielt hat.

Aus meiner Sicht hat sie nicht nur den größten Pokal bisher überhaupt gewonnen, mit diesem Erfolg hat sie sich selbst die größte Freude gemacht, die sie sich überhaupt machen konnte.

Mehr war nicht drin!!!! Jungs, ich verspreche euch, dieses Turnier werde ich in meinem ganzen Leben nicht mehr vergessen. Ihr seid einfach großartig.